Posts by Nephele

    One of my stories from the Hetalia Fandom was translated. Not by me (eeek!) but by a linguistically gifted colleague, which is not raised without Google Translate. It's a nice little story about life around the problem of celibacy, especially if you're a good-looking boy between loud martial monks from the Teutonic Order. All know the Hetalia already noted: It is a Gilbert story ... :-)
    You can read it here:
    http://archiveofourown.org/works/4602018

    Hai-Ho folks!


    Short words from the Reha from Bad Bodenteich:
    Net ist f***ing terrible high cost level on this place. But iḿ coming home at the end of the month. Hope so. Miss my bed, my PC, my grafic-tablet and flowergame. ;-( (sniff)
    See you al at Walpurgis! So long, Neph

    Ne, sagt mir nichts. Klingt aber ganz vielversprechend. (Seufz, noch mehr auf die Liste drauf. Ich brauch dringend bezahlte Arbeit. Und ein größeres Bücherregal)


    Heute echt nur zum schreiben Nerv gehabt, da lief alles wie mit Butter ausgegossen, während jeder Versuch zu zeichnen irgendwie vorm (leeren) Kühlschrank endete, auf der Suche nach Inspiration und etwas anderen zu essen als nicht mehr ganz frischen Chinakohl und ein Restchen eingelegete Gurken. Komischerweise, fürs schreiben reichte Kaffee völlig aus. Versteh einer meine launische Muse. Die kann sich eh auf was gefasst machen, denn wir ich die Truppe jetzt von Wien nach Nicaragua bringen soll weiß ich beim besten Willen noch nicht ... <intermezzo, langer virtueller ausflug nach wikipedia später> Kuba. Sie werden sich irgendwie über Kuba anschleichen. Aber wie kommen die jetzt nach Kuba? Oje ...


    Fazit: ich sollte mehr zeichnen, erzeugt weniger Kopfschmerzen.

    Gaiman ist ein Gott. :love: Hab den kompletten Sandman, die Bücher der Magie, Marvel 1602 ... und etliches von den Büchern und paar weitere Comix. Und Death ist eine meiner erklärten Lieblingsfiguren, vielleicht weil ich auch diese Schwäche für den personifizierten Tod in Geschichten hab (selbst gerne lange bevor ich Gaiman und Pratchett kannte eingesetzt, auch in der jungen, weiblichen Version im Zusammenhang mit dem Danse Macaber). Aber Death hat einfach diesen Aspekt, das die Vorstellung das am Ende jemand wie Death da ist, das dann alles gar nicht so schrecklich sein kann.
    Und ich bin ein großer Alan Moore Fan - die League of exodrinary Gentlemen hab ich inzwischen komplett, alsoo die beiden Bände mit der Gaslight Crew, die Century Serie und das Black Dossier. Da bin ich ganz Mina Harker Fan, genau wie ich bei Preacher (Garth Ennis, das olle Ferkel) Tulip eigentlich am liebsten mag. Auch wenn Jesse natürlich klasse ist (bestes Zitat IMO: "Wenn ich eines aus der Scheiße in Texas gelernt hab, dann vertraue niemals einen Engel!") und Cassidy ist der beste aller Vampire. :thumbsup: Erstens: Er glitzert so etwas von nicht ... Zweitens: Den Deal den er zum Schluß aushandelt. Bester-Retter-des-Tages-ever.
    Uuuund natürlich: Transmetropolitan von Warren Ellis. Niemand ist schöner ein Sausack von einem Journalisten als Spider Jerusalem und seine beiden verkommenen Assistentinnen. Bin schon ganz hibbelig auf die Neuauflage des letzten Bandes im Sommer <giiier>. "Journalismus kann eine Waffe sein und du hast nur eine Kugel im Lauf - aber wenn du die richtig abschiesst kannst du der Welt in die Kniescheibe schiessen! Yesss. Ähm, ja, ichmagdiebösenjungsundmädchen. :whistling:

    Mein erster "Anime " war ja Captain Future ^^ Ich glaub schon da standen meine Eltern so etwas mit dem WtF-Ausdruck im Gesicht daneben und fragten sich, was sie sich daran gezogen haben. <g> Dabei hab ich dank meiner Eltern eigentlich erst so richtig viel Comix in die Finger bekommen, da wir einige Carlsen Sammelbände zum Thema Comic rumstehen hatten. Und lernt schon lesen mit einer Mischung aus Flash Gordon, Prinz Eisenherz und Tim& Struppi?-)
    Später entdeckte ich dann Anime/ Manga so richtig durch "Akira" für mich, bald darauf kam noch "Samurai Champloo" dazu und ich würde mal sagen spätestens bei "Hellsing" war der Schaden pernament geworden. Und ja, ich hab eine Schwäche für BadAss Figuren. Meine eigenen Protagonisten tendieren auch immer in diese Richtung.

    I´m a great fan of this kind of music and the gruesome stories they tell. "Kill Again" oder "Creepy Pete" like sung Creepy Pastas and "These Berkshire roads are lots of thing one thing they ain't is kind, if it's the place you're gonna race good luck crossing the finish line, the race starts down at Dewey's three bourbons and a beer and a handful of amphetamines to chase away your fear...." is paint a awesome picture in my head. <g>

    Once upon a time someone will translate all the stuff.
    Hm
    Once Upon a time I will finsih the Story ... the first 5 chapters are Online but the story is much longer them that. Today I wrote how gilbert a the spirit of the world (a idea from hegel) ride on a motorcyle to Austria, they need a plan a. And a plan b. A a good lift to south america ...


    In Germany existent a greart manga scene (look at Tokyopop and Calsen) and many comic artist drawn their own amngas - in german in a unique style. A little bit more european comicstyle then the orgin japanese works but real cool.

    Many authors write variations from a fistfull of story templates. Most of them are donijshis and very ... unique friendly spoken. The main focus in this stories are the peiring not the story. But i´d like stories and write stories not templates to have silly sex dreams -.- Or in fact of RuPru scary sex dreams. Brrr. The frame action is a exciting story, two enemys one mighty the other far away from home and they have a unbalanced fight together. Noone need in this story scary sexual practices but this only my opion.


    I experiment a little bit with my grafic programm and comic motives but there nothing finished. You can see some arts on deviantart/ Harzhexe

    The fact are true, the story is fantasy. But fantasy with a real backround. Hm, how i translate 2. NATO Doppelbeschluß?-)
    The bosses of the nation want experiments with some not very usefull nations or nation who are a real pain in the ass. Time to run lil snow rabitt ... with the help form a some old international communists gilbert runs first at arthur from there at Romano and there the brigate rosse kidnapping him in the name of alfred. The HERO [tm] are total insane and have creepy plans with poor gilbert who learnt: Running alone can´t save your head, you must fight. It´s hard to explain, but many facts in the story are real. And there many many allusions like the EU britain rabbat or history facts like his interpretation of Kant´s imperative: If you don´t want that I kick your ass don´t even think to kick MY ass! And other adorable badassery moments with prussia. He is a soldier not a snuggler. :thumbup:

    Lower Saxory is my part of German, the mountains of madness - ähm- the mountains of Harz.
    In my own fanfic there is no pairings because it´s a adventure-story about the last time of the cold war. No sex, only cruelity. :evil: And lots of black humour ... and alcohol. It´s hard to be awesome when everybody wants your head - attachment to the body are optional ...

    Isn´t it realy clear?-) I´m a prussia fangirl for all the time. <3
    And my fave pairing is (mumblemumble) ... RuPru ... it´s soooo creepy and scary und I´m a gorehound, too. <g>
    Somewhere in russia: Deep scary voice: "Anyway gillbert you´re mine."
    Other voice, a little lighter and nervous: "Uh, i don´t think so. He! What you doing with my - stop it!"
    Ivan: "You will be one with russia."
    Gilbert: "I will? Äh - no? Realy: NO! AUAUAU! The old prob with Ivan: He shows quikley nerves, unfortunately your own nerves when he rip off about you ..."
    Yes, I love it. ^^
    And my english are gruesome

    Oh there´s a lot of german fanfiction. Someone translate some englisch Stories but many write there own stories. Most of them based of the doijnshi stories (*cough*snowbunny*cough*) but some own stories can you read betweeen a lot of "Oooooh! Austria und Hungary having niiice times together!" oder "Poor lil rabbit, Ivan loves you a lot and sit on your - uuuuh to much information! To much information!" stories. ;-)

    (Please translate it by someone, my englisch is to cruel for long letters)


    Haiho lieber User, ich hab euch nicht vergessen, ich hatte nur alte chinesische Flüche: Interessante Zeiten.
    Die erste interessante zeit war mein Krankenhausaufenthalt, der mich zeichentechnisch sehr aus dem Takt brachte, dann das Theaterstück bei dem ich vor den Karren gespannt war und dann kam auch noch eine dämonische Bessenheit dazu. Klingt wirr? He, ICH musste das ganze auch noch durchleben!
    Kleiner Tipp: Wenn ihr jemals gefragt werden solltet, ob ihr ein Theaterstück zusammen mit einer Tanzgruppe kleiner Mädchen aufführen wollt, sagt ruhig ja, aber wenn ihr eine schlecht gefärbte fiese Ausbeuterin im Hintergrund rumtoben seht, die sich nachher eure Regiearbeit an die eigene Jacke als ihren Verdienst heftet, nun dann hört auf den Doctor und RENNT! Ich rannte nict und das Ergebnis war das ich Novemeber und Dezember fast mich zu Tode schuftete um das Stück mit vernünftiger Kulisse und Co auf die Bühne zu bringen. Gab "Sterntaler" und es war ein großer Erfolg, aber ich habe bei sämtlichen norddeutschen Göttern geschworen: Nicht noch mal. Denn dadurch schaffte ich nur ganz knapp das nötigste und nicht mal das für Flowergame. :(
    Ende Dezember war also die Aufführung, ich brauchte erst einmal ein paar Tage in denen ich wieder zu mir kam und nutzte die Zeit u.a. dazu müde durchs Netz zu schlurfen und mich gründlich berieseln zu lassen, ausgebrannt, müde und etwas demotiviert. (Okay, den Alle-Folgen-von-Hellsing-am-Stück-Blut-und-Gore-Tag hätte ich auch sonst jederzeit eingelegt. Die Serie nach dem Manga, nicht die andere, obwohl die auch ihre Momente hat.) Und ihr kennt ja YouTube: Wenn du was anklickst bekommst du Vorschläge.
    Hellsing. Anime. Nazi-Vampire. Bizarres Zeug. Und irgendwo kamen dann noch Piraten her ... um eine lange Sache empfindlich abzukürzen: Ich stolperte über Hetalia und ... äh also da bin ich irgendwie massiv hängen geblieben. :saint:
    Wer von euch das ganze kennt darf jetzt breit grinsen. Die anderen können ja mal ihrer Neugierde nachgoogeln und DANN breit grinsen. In Kombination mit meiner Dark Country/ Bloodgrass Playlist wurde das ganze ein klein wenig unberechenbar und ich könnte jetzt sagen "Äh, Arthur hat mich mit einem Fluch belegt! Ich kann für nix was!", ich könnte eine weiße Fahne schwenken (die Pasta dazu gab es vorhin), ich könnte jetzt aber auch alle, die der deutschen Sprache mächtig sind sagen: www. fanfiktion.de/hetalia , Autorenname NepheleNilfhain und ihr wisst warum ihr bis heute mit der Januarpflanze warten musstet. :D Und ja, ich finde meine Story durchaus awesome ... (oje schlimmer Fangirlanfall)


    Aaaber ich werde mich zusammenreissen und wieder zurück auf den Pfad der Tugend kommen. Es ist eine neue Abstellmöglichkeit für eure Töpfe in der Mache und wenn ich mich mal für ein paar Minuten von Gilbert und seiner Flucht um die Welt losreissen kann, dann hocke ich fast immer daran weiterzuzeichnen. Wer mal in meinen Kopf reinhören will und nicht vor finsteren Gesängen zurückschreckt, der kann ja mal die berüchtigte Playlist durchhören:
    http://www.youtube.com playlist?list=PLRd93oM9xSVPMkrC0JYFpPXGhu_gaMWVy
    Vorsichtig! Enthält unüberhörbare Spuren von tiefschwarzen Humor, breite Blutspuren und etliche Abgründe.
    In dem Sinne: Grüße aus Killville! Eva

    Hihi auf die Idee mit dem Fieberthermometer hätte ich mal kommen können ^^
    Fieber hatte ich nur partiell, eine Entzündung im Bauchraum, aber darauf hätte man Spiegeleier braten können. Ach was - Stahl schmelzen!
    Morgens gab es denn erstmal Penicilin intravenös, leider weigerten die sich danach die Kaffeekanne an den Tropf anzuschließen, was ich sehr befürwortet hätte. Sechs Uhr morgens "angeschlossen" zu werden ist echt nicht meine Zeit ...

    Sitting in my tower of crows and painting a nice horror-pumpkin. :-)
    (ab hier bitte übersetzen, bin noch zu geschwächt für lange Englischtexte ;) )
    Ich war in den letzten drei Wochen im Krankenhaus, was meine Produktivität arg lahmlegte - kein TV, kein Internet, aber dafür Penicilin soviel durch meine Adern passte und anderthalb Meter an Büchern weggelesen. Jetzt bin ich wieder da und hoffentlich gesünder als zuvor. Lassen wir uns mal überraschen.

    Hello folks, it´s summertime and in the garden the vegetables grown up. If you look closely you see a new "flower" in the wild garden. A very tasty flower ... ^^

    Wenn die Idee für eine Figur einmal da ist, arbeiten die Hände von alleine. Und der Kopf war anderweitig am qualmen.
    "Ich brauche einen Flyer, in dem alles, echt ALLES drinn ist was wir anbieten! Und er soll ALLE ansprechen! Die Leute sollen danach zwanghaft in die praxis kommen!"
    "Ähm, alles? Also auch deine Nebenbeschäfftigung als Jäger und der Verkauf von Wildfleisch?"
    "Nein, aber sonst ALLES!"
    "Du weisst schon das es ein Flyer und nicht ein Buch werden soll?"
    "ALLES!"
    "Und in welchem Stil?"
    "Ach. mach mal, laß dir da was nettes einfallen."
    ...
    Kunden aus der Hölle. :-)

    (zu warm für andere Sprache ... bei wem ist es kühl genug für eine Übersetzung?-)


    Am Mittwoch hatte ich hier den ganzen Tag über Besprechungen für verschiedene Aufträge (mit etwas Glück wird ein Teil davon sogar bezahlt, yeah) und hatte so den Kopf voll, aber die Hände frei. Also fing ich an nebenbei etwas zu scribbeln und als der Abend kam war der kleine Pixie fertig. Es war sozusagen ein Überraschungspixie, daher auch keine Ankündigung - er stolperte quasi durch die nebentür hinein.

    Thanks for the translation. <3
    MilkaQ:
    Mein Lieblingszitat stammt von Granny Wetterwax "Natürlich weiß ich das es Götter gibt, aber man muß deshalb noch lange nicht an sie glauben. Das ermutigt sie nur."
    Shadow Run ist das Ergebnis der ersten Cyberpunkwelle, das die auch mit Magie hadwerken passt irgendwie schon zum Cyberpunk. Die Verindung von Technik, magie und Co finde ich ohnehin sehr reiizvoll und benutze sie selbst ganz gerne. Auch wenn bis jetzt noch in beiden Richtungen nicht viel passiert ist, wer mal reinlesen will: http://hochharzhexe.de/?p=6 Viertes Kapitel ist grad in der Überarbeitung.

    I´m a real great Fantasy and SciFi Fan. But I´m a lousy writer on english ...
    Wenn also irgendwer das ganze übersetzen könnte ... :saint:


    Derzeit lese ich mal wieder ein paar geliebte alte SciFi Bücher aus der Cyberpunxzeit - genau genommen DAS Werk was den Cyberpunx erst so richtig ins rollen brachte: Neuromancer/ Count Zero/ Mona Lisa Overdrive von Wiliam Gibson. Und erstaunlicherweise bringt es noch immer soviel Spaß wie vor 20 Jahren.
    In Sachen Fantasy hab ich natürlich auch die üblichen Autoren gelesen - Tolkien mit ca. neun Jahren das erstemal, genau wie die Narnia Chroniken und Alice im Wunderland. Für Tolkien kann ich mich bis heute begeistern, auch wennn ich heute beim lesen auch schon mal denke "Hm. Ob die Gesellschaft gegen die Verunglimpfung von Siliziumleben wohl davon weiß?". Über zwanzig Jahre Scheibenwelt machen sich halt irgendwie bemerkbar. :-) Als Kind mochte ich Narnia, aber so die ganz große Liebe wurde es nie. Und Alice ... hab die beiden Bände noch Jahre später gelesen und denke seitdem: Ja, mit Pilzen macht das ganze wirklich viel mehr Sinn. (Ich gehe jede Wette ein, das der Autor selbst da mächtig genascht hat - mal darauf geachtet wie oft dieses Motiv auftaucht?)
    Zu meinen Immer & Ewig Lieblingen im Fantasy gehören jedoch vor allem drei deutsche Autoren: ETA Hofmann, Michael Ende und Walter Moers. Ins Englische sind alle drei übersetzt worden, wer also mal drei vermutlich eher unbekannte Autoren entdecken möchte. der probiert es damit mal aus.